20 Jahre Land Rover Club Luxemburg 2018

22. Juni - 24. Juni 2018

Die Spannung hat ein Ende.
Und wie ihr alle oben auf dem Foto seht - ich bin dort angekommen!

 

Freitag, 22. Juni 2018:

  • Abfahrt:
    ca. 05:30 (weiss es leider nicht mehr so genau - war viel zu früh um mir das zu merken)
  • Treffpunkt 1: 
    07:00 in Endingen
    Hier machten wir unseren ersten Kaffee-Halt.
    Dort ist das Kücken (damit meine ich der 5-Jährige, knallrote Discovery) in der Familie zuhause. 
  • Treffpunkt 2:
    09:00 Raststätte bei Battenheim FR
    Juhhuiii hier treffen wir uns mit meiner kleinen Schwester. Freu mich Sie wieder zu sehen.

So dass war der eigentliche Plan um im Konvoi zu dritt nach Luxemburg zu fahren.

Aber wie kann es auch anders sein - ein Plan ist da um den nicht einhalten zu können :-)

 

Pünktlich so gegen 07:00 kamen wir in Endingen an. 

Nach einer kleinen Kaffee-Pause wollten wir noch die letzten Sachen in den Bauch des roten Discovery einladen.
ACH NEE!!! Die Hecktür lässt sich nicht mehr öffnen. Macht keinen Wank mehr.
Diese Elektronik in den heutigen Autos... *Kopfschüttel*...
Und da der Innenausbau so drin ist dass es ohne offene Hecktür nicht mal was zu Futtern gibt, standen wir vor einem grossen Problem.
Alle zusammen haben nach Lösungen gegooglet, Sachen ausprobiert - doch nichts half. 
Daher: Anruf in der Garage, Auto komplett ausräumen und los ging die Fahrt für den roten Hüpfer Richtung Garage.

Wir sind dann aber nicht mit, sondern machten uns auf den Weg zum 2. Treffpunkt. Mit ung. 1 Stunde Verspätung haben wir die Raststätte doch noch erreicht.
Meine kleine Schwester wieder mal zu sehen und während das Menschenvolk sich wieder einen Kaffee gönnte, über das Leben zu tratschen - das tat gut.

 

Da unser Navigator (Discovery) nicht bei uns war hat sich meine kleine Schwester dazu bereit erklärt den Weg für uns zu finden.

Was aber mit der Person - welche das Auto lenkt - nicht ganz einfach war. Immer wieder versuchte Sie Ihn auf die richtigen Bahnen zu lenken. Manchmal hörte ich Sie sogar schreien: "NEIIINN nicht links - rechts müssen wir!!" Doch all ihre Bemühungen und Schreie wurde nicht erhört. 

 

Nichts desto trotz... wir haben nach ca. 3 Stunden Umweg und Verfahren auch mal das Festgelände in Schouweiler gefunden. 
Ca. 1 Stunde später kam auch schon der rote Flitzer angefahren. 
Also Ende gut - alles gut...

 

Samstag, 23. Juni 2018:

Über diesen Tag hab ich gar nicht mal viel zu erzählen, ausser dass die Nacht brutal kalt war.
Cindy und Martin haben richtig gezittert im Dachzelt.
Am Nachmittag gingen die beiden noch auf eine kleine Geocache-Tour durch Schouweiler und ich und meine Freunde haben den ganzen Tag nichts anderes gemacht als miteinander zu quasseln, über unsere Wehwehchen zu jammern und die anderen Land Rover Fahrzeuge zu begutachten und zu lästern.

 

Sonntag. 24. Juni 2018:
So ca. gegen Mittag haben wir uns langsam auf den Heimweg gemacht.

Dieses Mal aber auf direktem Wege :-)
Die Fahrt verlief ohne Zwischenfälle und wir kamen alle heil zuhause an.

 

Schöner, kleiner Ausflug war das...

 

Greez

Roschti